Grün-Weiß mit Arbeitssieg / 1. Niederlage für Zweite 10.09.17   

Beim starken Aufsteiger SG TSV Gera-Westvororte konnten die Grün-Weißen ihren Aufwärtstrend mit einem 1:2 (0:0)- Sieg unter Beweis stellen.
Hatten die Gastgeber in der 1. Halbzeit leichte Chancenvorteile, änderte sich dies in Halbzeit zwei deutlich. Dem abgefälschten Schuss von Karl Grohs in der 54. Minute zum 0:1 ließ Tobias Metzner nach schöner Kombination in der 72. Minute das 0:2 folgen. Dazwischen traf Christian Reimann mit einem Heber nur die Latte. Der Anschlusstreffer der Gastgeber fünf Minuten vor Schluss ließ noch einmal Spannung aufkommen, aber nach drei Minuten Nachspielzeit erlöste der schwache Schiedsrichter die Stadtrodaer.
Es spielten: Paul, R.Menzel, Grohs, Wendler, Glaser, Poeckel(46./Klinger), Wöckel(90./Kittner), Wollnitzke, Metzner, Reimann(78./Mohorn), Fuchs.


Nach drei siegreichen Spielen mußte die Grün-Weiß-Reserve in der Kreisliga ihre erste Niederlage einstecken.
Gegen die zweite Mannschaft vim FC Thüringen Jena, die bisher auch alle Spiele gewannen, gab es eine 0:2-Heimniederlage.
Für Grün-Weiß spielten: Bindara, Schmitz, Liebmann, Borns, Bolten, Schröder, Mohammad(67./S.Koch), Seeber(46./Badendick), Heinze(83./Knoll), Neukirch, Sebastian.