Kein leichter Sieg 23.10.16   

Im Landesklasse-Spiel des FSV Grün-Weiß Stadtroda bei der Reservemannschaft des SV Schott Jena gab es einen 6:1 (1:1) - Sieg des Spitzenreiters.
Lange sah es aber nicht nach diesem klaren Ergebnis aus. Die Platzbesitzer agierten auf dem Kunstrasenplatz sehr einsatz- und laufstark und verenten klug die Räume. Trotzdem ergaben sich Chancen für die Grün-Weißen. Eine davon nutzte Tobias Metzner in der 7. Minute zur Führung. Mit dem einzigen Schuss auf des Stadtrodaer Tor in der 1.Halbzeit kamen die Platzbesitzer durch einen direkt verwandelten Freistoß zum Ausgleich (10.min.).
Nach etwa einer Stunde mußten die Schottianer ihrem hohen läuferischen Aufwand kräftemäßig Tribut zollten. Sie konnten sich nur noch mit vielen Fouls helfen, sodass die Gelb-Rote-Karte für einen Spieler die logischen Konsequenz war.
Mit der Hereinnahme von Christian Reimann in der 58. min. erhöhte sich der Druch auf das Jenenser Tor weiter. So konnte der Spitzenreiter noch fünf Tore erzielen.
Dabei traf Christian Reimann dreimal (81.,88.,90.) und je einmal Robin Menzel (72.) sowie Tobias Metzner (83.).
Am Ende ein verdienter Sieg vor allem der guten Moral.
Bei der Möhre fehlten mit Andre Stiller und Simon Fuchs zwei Stammspieler.
Es spielten:  Martin, Jacob(72./Lange), Klinger, Kriebitzsch, Glaser, Mohorn(58./Reimann), Poeckel(83./Blaszik), Grohs, Wendler, Metzner, Klinger.

 

Die 2. Männermannschaft hielt im Kreisligaspiel beim SV Eintacht Eisenberg bis zur 85. Minute ein 0:0, mußte dann aber noch den Siegtreffer der Gastgeber hinnehmen.
Es spielten:  Beier, Ertel, Findeisen, Foege, Borns, Haecker(G), Liebmann, Schmitz, Sebastian, P.Koch, Bauer(RK).