Erste Gegentore - trotzdem Sieg 04.10.16   

Am Montag trafen die Landesklasse-Fußballer des FSV Grün-Weiß Stadtroda auf den vor der Saison als Staffelfavoriten gehandelten SV Germania Ilmenau.
In der 1. Halbzeit entwickelte sich ein verteiltes Spiel mit einer einzigen Großchance für den TOP-Torjäger der Ilmenauer, Marc Fernando, der alleine auf das Grün-Weiß-Tor zulief, den Ball aber am langen Eck vorbei schob.
Mit der Hereinnahme von Christian Reimann in der Halbzeitpause für den mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ins Krankenhaus eingelieferten Tobias Metzner erhöhte sich der Druck der Gäste und sie waren fast die gesamte 2.Halbzeit die spielbestimmende Mannschaft.
So traf Christian Reimann nach 59 Minuten zum 0:1 und neun Minuten später erhöhte Simon Fuchs. Mit dem dritten Tor der Rodschen in der 79.Minute durch Martin Jacob schien das Spiel gelaufen.
Ein Strafstoß in der 86.Minute führte zum ersten Gegentreffer in dieser Saison für die Gäste und in der Nachspielzeit dann sogar noch das Tor der Ilmenauer zum 2:3-Endstand.
Es spielten: Stiller, Lange, Glaser, Wendler, Glaser, Mohorn(72.Jacob), Grohs, Wöckel(86.Poeckel), Klinger, Metzner(46.Reimann), Fuchs.